2014MaedchenBezirksmeisterNach der erfolgreichen Qualifikation in Remscheid stand nur wenige Tage später das Regierungsbezirksfinale im heimischen Solingen an.
Im ersten Spiel musste unsere Mannschaft gegen das Leibnizgymnasium Essen antreten. Nach einer verhaltenen Anfangsphase ohne nennenswerte Möglichkeiten kam unser Team immer besser in die Partie und ging noch vor der Pause mit 1:0 durch ein schönes Solo von Alina Westmeier in Führung. Dies sollte auch der Endstand sein, da weitere Möglichkeiten ungenutzt blieben. Leider wurde auch ein schön herausgespielter, regulärer Treffer von Lotte wegen vermeintlicher Abseitsposition aberkannt.

Nach kurzer Pause und kurzer Stärkung – Herr Yazir hatte wieder für die Verpflegung gesorgt – ging es in das bereits entscheidende Spiel gegen die im 1. Spiel ebenfalls siegreiche Mannschaft des Franz-Meyers-Gymnasiums aus Mönchengladbach. Leider fiel gegen den letztjährigen Landesmeister unsere Abwehrchefin Saskia verletzungsbedingt aus, auch Meltem stand uns wegen des Spanienaustausches nicht zur Verfügung.  Nach unsicherer Anfangsphase lagen wir Mitte der ersten Halbzeit zurück. Moli konnte einen Schuss aufs lange Eck noch gut parieren, war aber beim Nachschuss aus kurzer Entfernung machtlos. Mit dem Rückstand ging es in die Halbzeit, aus der man nach offensiver Umstellung, druckvoll startete. So erzielte Hava einen sehenswerten Treffer aus 16 m zum 1:1 Ausgleich. Unser Team bliebt weiter am Drücker, wurde aber leider nicht belohnt. Kurz vor dem Ende ermöglichte ein Fehlpass kurz vor dem eigenen Tor den Mönchengladbacherinnen den 2:1 Siegtreffer.

Das letzte Spiel gewannen wir souverän mit 3:0, sodass am Ende ein hervorragender 2. Platz erzielt wurde.

Im nächsten Jahr werden wir es auf ein neues versuchen, dann mit einem hoffentlich etwas glücklicheren Ende.

Ein besonderer Dank gilt nochmals den Eltern, die uns angefeuert und unterstützt haben sowie den Coaches Herrn Karbe und Herrn Günter.

Bericht von: Stefan Sudhaus

 

 

WKII-Mädchen der ADS  holen Titel bei Bezirksmeisterschaften in Remscheid

 Die WKII-Mädchen der ADS haben bei den Bezirksmeisterschaften in Remscheid souverän den Titel gewonnen.

Im ersten Spiel setzte sich unser Team mit 3:1 gegen die hochgehandelten Stadtmeisterinnen aus Düsseldorf durch. Dabei war unser Team früh im Spiel und konnte schnell mit 1:0 in Führung gehen. Leider wurden in der Folge zunächst zahlreiche hundertprozentige  vergeben oder es stand der Pfosten im Weg, letztlich fiel dann doch noch das 2:0 vor der Pause. Ein Konter führte nach dem zuvor in der 2. Halbzeit erzielten 3:0 zum 3:1 Endstand.

Das zweite Spiel wurde nach anfänglichen Problemen gegen die Mannschaft aus Neuss letztendlich klar mit 7:2 gewonnen. Auch hier ging unser Team schnell mit 1:0 in Führung. Eine Unachtsamkeit führte kurze Zeit später per Konter zum 1:1. Postwendend schlug unsere Mannschaft mit dem 2:1 zurück und erhöhte anschließend auf 3:1. Noch vor der Pause fiel sowohl der erneute Anschlusstreffer, auch hier zeigten sich Konzentrationsschwächen und Nachlässigkeiten, als auch das 4:2. Nach einer kurzen Pausenansprache ging es konzentriert in die zweite  Hälfte, in der das Ergebnis erhöht wurde, während es keine nennenswerte Torchance für die Gegnerinnen mehr gab. Somit ging man als Gruppenerster in die letzte Begegnung gegen Remscheid, die das erste Spiel mit 4:0 gewonnen hatte und das zweite Spiel unglücklich verloren.

Hier zeigte unser Team eine sehr engagierte und von der ersten bis zur letzten Minute überzeugende Leistung. Es wurden konsequent die Positionen gehalten sowie im Mannschaftsverbund sehr gut verteidigt. Eine Spielerin lief und kämpfte für die andere, sodass auch dieses Spiel mit 1:0 (nach der besten Turnierleistung) gewonnen werden konnte.

Damit sind wir für das Regierungsbezirksfinale am kommenden Montag ab 12:00 am Weyersberg in Solingen qualifiziert. Hier fehlt uns leider Meltem aufgrund des Spanienaustausches, dafür kehrt Saskia Karbe hoffentlich zurück.

Ein besonderer Dank gilt den Eltern für die Unterstützung! Herr Günther coachte unser Team hierbei erfolgreich, das von Herrn Yazir mit Getränken und Essen versorgt wurde. Beide ermöglichten zudem die Anreise und brachten uns mit ihren Autos zum Turnier.

Bericht: Stefan Sudhaus