Christoph Kramer kam zur Einweihung der TurnhalleZur Einweihung der Turnhalle ist Christoph Kramer zu Besuch an seiner alten Schule

Ja, er wurde eingeladen und er ist gekommen: Unser ehemaliger Schüler (Abiturjahrgang 2010) weihte zusammen mit Schülern und Lehrern die komplett sanierte Turnhalle ein.  (Foto: K.P. Watzlawek)

Turnhalle erstrahlt in neuem Glanz

An Tagen wie diesen

… wünscht man sich Unendlichkeit. So fühlten und dachten wohl SchülerInnen, Lehrkräfte und Gäste unserer August-Dicke-Schule am gestrigen ersten Schultag nach den Herbstferien, als es galt, die sanierte Turnhalle wieder zu eröffnen und dies in einer gemeinsamen Feierstunde mit Fußballstar und ehemaligem Schüler Christoph Kramer zu zelebrieren.

Nach der poppigen Eröffnungsmusik der Schulband um Sängerin Julia Reffgen und den euphorischen Worten Frau Schneiders war die Begeisterung für Sporthalle und Weltmeister Christoph Kramer ungebrochen, der mit dem Besuch unserer Schule seiner Verbundenheit zur ADS besonderen Ausdruck verlieh. Mit Witz, Charme und Herzblut beantwortete er die pfiffigen Fragen der SchülerInnen nach Ritualen, dem einstigen Lieblingsfach und dem WM-Finale. Kramer gewährte einen kleinen Einblick in die Trickkiste des Kickens und spielte ausgewählten Kids Pässe zu, um die Bälle beim Torwandschießen zu versenken, bevor dann alle Fan-Herzen höher schlugen – die Autogrammstunde in der Aula nahte: Ob Selfie, Autogramm oder Gruppenfoto, jeder Wunsch wurde von Christoph Kramer erfüllt. Welche Ausdauer unsere Kinder beim Warten an den Tag legten, einfach erstaunlich. Welche Geduld der Fußballstar allen entgegenbrachte, einfach unglaublich. Da gab es im Anschluss garantiert eine große Portion Spinat, Rührei und Kartoffeln für den Weltmeister, denn dies sei eines seiner Lieblingsgerichte bei großen Herausforderungen, wie er uns verriet. LächelndLächelndLächelnd

Somit wären die heiligen Hallen des Sports wieder eröffnet!

Ein Hoch auf uns, den Sport und Christoph Kramer!

Lydia Rentsch

 Fotos  (von: K.P. Watzlawek)