Unsere Jungen der WK1 haben bei den Stadtmeisterschaften am 09.03. einen hervorragenden 2. Platz belegt. Hierbei verloren wir das Finale unglücklich.

Im ersten Spiel unserer 4er-Gruppe traten wir gegen die Alexander-Coppel-Gesamtschule an. Wir agierten aus einer sicheren Abwehr heraus und ließen keine Chance des Gegners zu. In der 7. Minute traf Jörn zum 1:0 nach einer Ecke. Bereits drei Minuten später hätte Chris nach wunderbarer Vorarbeit von Niklas auf 2:0 erhöhen können, jedoch klärte der Torwart. In der 14. Minute hatten wir die nächste hundertprozentige Torchance. Niklas setzte sich mit einem tollen Solo auf der rechten Seite durch und spielte auf Chris, der uneigennützig auf Jörn weiterleitete, der den Ball leider nicht im Tor unterbringen konnte. Kurz später köpfte Ben nach einer Ecke knapp vorbei. So blieb es letztlich beim 1:0.

Im zweiten Spiel ging es gegen das Team vom Humboldt-Gymnasium, das sein erstes Spiel ebenfalls gewann. In der 2. Minute wurde ein Kopfball von Ben, im Anschluss an eine Ecke, auf der Linie geklärt. In einem ausgeglichen Spiel hatten wir in der 15. Minute Glück, dass ein Schuss aus 18m an unsere Latte prallte und nicht ein paar Zentimeter tiefer ins Tor flog. In der 17. Minute zündete Jörn auf der rechten Aussenbahn den Turbo, lies zwei Gegner stehen und tauchte frei vorm Tor auf. Der Torwart hatte den Winkel gut verkürzt und konnte den Schuss parieren. So endete das Spiel leistungsgerecht mit 0:0.

Im letzten Spiel gegen die Schwertstrasse reichte bereits ein Unentschieden zum Weiterkommen. Die Jungs verfolgten aber das Ziel, hoch zu gewinnen, um aufgrund des dann hoffentlich besseren Torverhältnisses den 1. Platz zu belegen und damit den vermutlich leichteren Gegner im Halbfinale zu bekommen. Bereits in der 3. Minute hatten wir den Torschrei auf den Lippen. Niklas erorberte auf der rechten Seite, ca. 20m vor dem gegnerischen Tor, den Ball und ging auf und davon Richtung Strafraum. Leider war sein Querpass auf den mitgelaufenen Jörn zu ungenau. In der 7. Minute fasste sich Ben ein Herz und zog aus ca. 25 m ab und erzielte durch ein Traumtor in den rechten Winkel das 1:0. In der 16. Minute spielte Kerim einen tollen Steilpass in die Schnittstelle der Abwehr und Chris marschierte alleine auf den Torwart zu. Er überwand diesen mühelos und erzielte damit das 2:0. In der 18. Minute erorberte Jörn den Ball und spielte uneingennützig auf Yasar, der aus 16m zum 3:0 traf. Durch diesen Sieg erreichten wir den ersten Platz und trafen im Halbfinale auf das Mildred-Scheel-Berufskolleg.

Nach einer souveränen Vorstellung gewannen wir mit 2:0 durch Tore von Jörn (7. Minute, Querpass von Chris) und Chris, nach langem Abschlag von Leon, der über die komplette Abwehr hinwegflog. Da unsere Abwehr wie in den Spielen davor sehr aufmerksam agierte, brannte nichts mehr an und wir zogen ins Finale ein. Einen Schock mussten wir dann in der 15. Minute verkraften. Alex blieb nach einem Zweikampf mit dem Gegner im Strafraum liegen und verletzte sich an der Achillessehne. Statt im Finale auf dem Platz zu stehen, musste er zum Arzt. Wir wünschen dir auf diesem Weg gute Besserung.

Im Endspiel wartete erneut das Humboldt-Gymnasium auf uns. Nach zwei guten Chancen von Niklas, der sich jeweils auf der linken Seite durchsetzte und beide Male knapp das lange Eck verfehlte, stimmte bei uns die Abstimmung zwischen der Abwehr und unserem Torwart Leon nicht. Der Gegner nutzte dies eiskalt aus und ging in der 6. Minute in Führung. Wir rannten danach verzweifelt an. Leider fand der Kopfball von Ben ebenso wenig ins Ziel wie ein strammer Schuss von Chris, den der Torwart glänzend aus dem Eck fischte. Trotz toller Leistung reichte es damit nur zum zweiten Platz, zu dem man euch nur gratulieren kann.

Zum Team zählten:

Leon Ziehe, Alexander Dick, Kerim Yazir, Ben Harneid, Simon Wehning, Jörn Schader, Marc Danielmeier, Niklas Berg, Leon Filter, Davide Zeisberg, Alexander Al Adeli, Ismael Sevindik, Jannik Patzer, Yasar Car, Chris Birkendahl, Basti Diefenbach