Donnerstag, 1. Juni 2017, begann die neue Spielzeit der ADS. Der erste von unseren drei Literaturkursen zeigte “ZERO” – ein Stück über die frischgebackenen Abiturienten einer angesehenen Privatschule. Die Konflikte der verschiedenen Schülertypen wurden mit viel Witz und Spielfreude präsentiert. Der  ausgelassene Spaß auf der Abschlussparty, auch befeuert mit reichlich Designerdrogen,  nahm jedoch eine tragische Wendung: Drogentod und Selbstmord. Erst lachend und  dann sehr nachdenklich verfolgte das Publikum die Erlebnisse der Abiturienten und spendete am Ende des Stücks reichlich Beifall. Danke an den Kurs für die gelungene Auftaktveranstaltung der ADS-Festspieltage, die Lust auf mehr Theater macht!

,