Auch dieses Jahr besuchte die zehnte Jahrgangsstufe unserer Schule das beschauliche Örtchen Filzmoos in Österreich auf ihrer Skifreizeit. Am Freitag, den 12.01.2018 um 5:45 Uhr ging es los. Die EF versammelte sich auf dem Schulhof, um dort in drei Busse zu steigen, die sie innerhalb von 12 Stunden ins Skigebiet bringen würden. Nach dem Essen am Abend in der Jugendherberge erkundeten die Schülerinnen und Schüler noch ihre Umgebung.

Am nächsten Morgen um 9 Uhr ging es dann schon auf die Piste. Mittags kehrten die Anfänger in die Herberge zurück, während die Fortgeschrittenen sowie Könner auf der Hütte aßen. Danach ging es wieder in den Schnee und auf die Skier. Das war der allgemeine Tagesablauf in Filzmoos.

Abends war das Programm recht abwechslungsreich: Die Jugendlichen besuchten ein Ballonfestival, wo sie die Filzmooser mal ordentlich aufmischten. Ebenso war die EF auch Eisstockschießen und Nachskifahren. Abends im Aufenthaltsraum wurde auch oft zusammen mit den Lehrern Tischtennis gespielt. Am Abschlussabend wurde der Aufenthaltsraum der Aumühle kurzerhand für die gemeinsame Abschlussparty genutzt. Am letzten Tag befuhr jede Skigruppe den Großberg und aß gemeinsam auf der Hütte. Abends ging es in den Bussen durch die Nacht wieder zurück nach Solingen.

Alles in allem war es eine sehr schöne Zeit, die der Stufe und den Lehrern in guter Erinnerung bleibt.

Bericht: Ana C. Lenge, Fotos: Silke Köster