Aktuelles

2. Rundbrief 2021-2022

Liebe ADS-Schulgemeinschaft,

wegen der Unwetterwarnungen schließen die Gymnasien in Solingen am Freitag, den 20.05.2022 nach der 6. Stunde (bzw. um 13.20 Uhr). 

Zum Infektionsschutz: 

Unsere Landesregierung hat entschieden, die bestehenden Maßnahmen zum Infektionsschutz in Schulen nicht mehr aufrecht zu erhalten. Aus diesem Anlass hier nun u.a. der aktuelle Sachstand hierzu.

1.) Maskenpflicht an Schulen:

Eine generelle Maskenpflicht in den schulischen Gebäuden NRWs wurde ausgesetzt.

Sicherlich halten sich jedoch die Infektionszahlen an der ADS auch aufgrund der strikten Einhaltung unseres Hygienekonzepts durch uns alle aktuell erfreulicherweise sehr in Grenzen. Doch auch dem konsequenten Tragen von Masken kam bislang hierbei eine große Bedeutung zu.

Aus diesem Grunde hier nun unser Hinweis:

Hinsichtlich der nahenden Abiturprüfungen, Klausuren, Klassenarbeiten, mündlichen Prüfungen und der gesicherten Aufrechterhaltung unseres Regelunterrichts auch weiterhin, möchten wir an dieser Stelle deutlich machen, dass es weiterhin allen Personen unbenommen ist, in den Schulgebäuden freiwillig eine Maske zu tragen.

2.) Selbsttestungen an Schulen:

Ebenfalls, so die Landesregierung weiter, sind aktuell keine „anlasslose Testungen“ mehr in Schulen durchzuführen.

Verlassen müssen wir uns hierbei nun auf Sie und euch, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler. Ratsam ist es sicherlich, Ihre Kinder und Jugendlichen regelmäßig selbstständig daheim zu testen oder in den zahlreichen Schnelltestzentren testen zu lassen. Selbstverständlich sollten auch unsere Schülerinnen und Schüler mit den bekannten Krankheitssymptomen weiterhin nicht in die ADS geschickt werden.

3.) Positive Testungen und Versorgung mit Unterrichtsmaterialien:

Zur Zeit gehen nur noch positiv schnell- oder PCR-getestete Schülerinnen und Schüler in Isolation.

Das Land NRW sieht derzeit eine reine Präsenzbeschulung vor. Unsere Schülerinnen und Schüler, die sich daheim in Quarantäne/Isolation befinden, werden jedoch u.a. über den etablierten Google-Classroom mit den entsprechenden Unterrichtsmaterialien versorgt. Dies geschieht auch verstärkt über ihre Mitschülerinnen und Mitschüler.

Wenn möglich und passend, können die SuS daheim von unseren Lehrkräften dem  unterrichtlichen Geschehen zugeschaltet werden. Dies stellt jedoch nicht die Regel dar.

Herzliche Grüße aus der ADS

Dr. Stefan Trenner und Dr. Martina Krebs