zwei Landessieger Schüleraustausch Sevilla – Solingen 2013

Besuch in Sevilla

Schüleraustausch Sevilla – Solingen 2013

Vom 19.-26. Februar durften unsere sechzehn deutschen Schüler endlich den Gegenbesuch ihrer Austauschpartner in Sevilla abstatten. Die Wiedersehensfreude mit den Spaniern war sehr groß und der spanische Empfang war äußerst herzlich. Nun begann das Abenteuer in Sevilla.

Nach einem sehr netten Willkommensempfang haben wir am ersten Tag zunächst die Comeniusschule I.E.S. Miguel de Mańara und das spanische Schulsystem kennengelernt, aber auch bilingualen Unterricht hospitiert. Unser Englischunterricht ist nach einem ersten Eindruck doch um einiges besser!

Ein erster Höhepunkt unserer Reise war der Empfang der spanischen Kultur und Bildungsministerin, Raquel Vega. Unglaublich, dass sie für uns deutsche Schüler Zeit gefunden hatte.

Empfang

(von rechts nach links: Evaristo Castro Schulleiter I.E.S. Miguel de Mańara, Raquel Vega (Kultur und Bildungsministerin Rinconadas, Inma Dastis (Verantwortliche für den Austausch vor Ort) Jesús R. Álvarez und Maike Gaber-Chaudiere)

 

 

 

Empfang Empfang

Sehr interessant war der Tagesausflug nach Cordoba und der Besuch der Mesquita sowie die intensive Erkundung Sevillas dank einer amüsanten Schnitzeljagd. Eine traumhafte Aussicht auf Sevilla bot uns bei strahlendem Wetter die Aussichtsplatform des Turms La Giralda. Der königliche Palast, die Real Alcazar war atemberaubend!

Empfang Empfang Empfang Empfang

Den Schülern ist sicherlich auch das freie sonnige Wochenende in Erinnerung geblieben. Es schien die in Deutschland lang ersehnte Sonne und viele fuhren mit ihren Gastfamilien für einen Tag nach Huelva zum Strand. Manche haben sogar gebadet und einen leichten Sonnenbrand bekommen!! Sportlich war der Ausflug in den Hochseilgarten!. Ungewöhnlich/Unglaublich war auch die Begegnung mit den palomas blancas im Garten von Maria Luisa, neben der tollen Plaza de Espańa. Die weißen Tauben wurden von uns mit Futter angelockt und flogen sogar auf unsere Köpfe oder zu dritt auf einem Arm. Es entstanden wunderbare Fotos und Erinnerungen.

Empfang Empfang

Insgesamt ist der Austausch mit Sevilla sehr gelungen. Die Schüler schätzten es sehr, den Alltag einer spanischen Familie hautnah mitzuerleben.

Der Gegenbesuch war sehr bereichernd und sehr intensiv. Einen besonderen Dank gilt den sehr herzlichen Spanischkolleginnen und den spanischen Familien, die sich rührend non stopp, um uns gekümmert haben. Beim Abschied flossen viele Tränen, so wie es nach einer tollen Fahrt sein muss. Wir freuen uns auf den nächsten Besuch der Spanier in September.

Meike Garber-Chaudiere