Die Hi(p)pos stellten ihre Themen vor!

Am Donnerstag der letzten Woche war es endlich so weit: Die vierzehn Teilnehmer des diesjährigen Hi(p)pos-Projektes hatten ihren großen Auftritt.


Bilanz eines gelungenen Abends

 

Am Donnerstag der letzten Woche war es endlich so weit: Die vierzehn Teilnehmer des diesjährigen Hi(p)pos-Projektes hatten ihren großen Auftritt.

Los ging es mit der Begrüßung der zahlreichen Gäste im Essraum der Schule, danach erfolgten dann die Projekt-Präsentationen in den naturwissenschaftlichen Fachräumen der Schule. Die Besucher hatten die Qual der Wahl, denn in vier unterschiedlichen Schienen wurden allerhand Themen geboten, die begeisterten. Da die dargebotenen Themen von den Schülerinnen und Schülern frei gewählt wurden, entstand auch in diesem Jahr ein spannendes Aufeinandertreffen von Natur- und Geisteswissenschaft.

 

Das Besondere in diesem Jahr bestand in der Öffnung des Projektes für alle Jahrgangsstufen, was sich als voller Erfolg erwies. Denn egal, ob Carolin Wieland (6b) zu ihrer Forschung über intelligente Rabenvögel referierte, Luca Wunderlich (7c) aus seinem selbstgeschriebenen Fantasy-Roman las oder Fabian Schmitz () seine Bienen-App vorstellte, die viermonatige und intensive Arbeit hatte sich gelohnt, denn die Vorträge saßen wie perfekte Maßanzüge und ernteten den verdienten Applaus der Zuhörerschaft!

J. Hegerring

Begrüßung

Begrüßung

einige Themen

Die Urkunden

Der Flyer