Geometriewerkstatt

Ein Samstag nur Mathe? –Todlangweilig?

Das haben sich die vier Schüler und Schülerinnen vielleicht auch gedacht, die den Mut hatten diesen Mathesamstag am 15.Juni zu besuchen.

Ihre Aussagen zu dem Thema:

Trockene Mathematik? Nein!

Ganz viel Spaß mit logischen Aufgaben? Ja!

Mithilfe von Herrn Daun haben Christoph Paul Linder, Melina König, Benedict Scmitz und Annika Zensen unter dem Motto

„Geometriewerkstatt-Mathe mal anders“

viele neue Methoden der Lösungsfindung ausprobiert und viel von ihrem gegenseitigem Wissen profitiert. Anhand von Vielecken, Kreisen und Formeln versuchten die vier Schülerinnen und Schüler verschiedene Flächen und Strecken zu errechnen; jedoch hilft meistens das logische Denken mehr als Formeln. Mithilfe der Geometrie-Software „dynageo“ konnten sie ihre Lösungsansätze in die Tat umsetzen und den Lösungsweg besser verfolgen.

 Der Wunsch aller Beteiligten ist es, dass noch mehr Schülerinnen und Schüler an diesen Mathesamstagen teilnehmen, die in Zukunft öfter angeboten werden.

Ein großes Dankeschön an Herrn Daun, der seinen Samstag dafür geopfert hat, unser Grundwissen zu erweitern.

 Annika Zensen

Die Aufgaben

Fotos: