Das „FranceMobil“ zu Besuch an der ADS

 Am Freitag, den 16. Mai 2014 steuerte das „FranceMobil“ pünktlich zur dritten Stunde die ADS an, um die SchülerInnen der Französischkurse der 7. bis 9. Klasse zu „überraschen“

 

 

Am Freitag, den 16. Mai 2014 steuerte das „FranceMobil“ pünktlich zur dritten Stunde die ADS an, um die SchülerInnen der Französischkurse der 7. bis 9. Klasse zu „überraschen“: Die Lektorin, Cécile Gallienne aus Poitiers, gestaltete während des gesamten Vormittages ein spielerisches Programm auf Französisch, um den SchülerInnen die französische Sprache und Kultur näher zu bringen und ihnen ein zeitgemäßes Frankreichbild zu vermitteln.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde (en français, bien sûr!) folgten, angepasst an das jeweilige Lernniveau, verschiedene Aktivitäten, für die die Lektorin eine große Kiste mit Spielen, französischsprachiger Musik und zahlreichen weiteren Materialien dabei hatte. So traten die SchülerInnen gruppenweise gegeneinander an, wenn es darum ging, die aktuellen französischsprachigen Hits dem jeweiligen Sänger inklusive Heimatland auf der Weltkarte zuzuordnen oder innerhalb von drei Minuten zu jedem Buchstaben des Alphabets ein französisches Wort zu finden.

Auch das Sprechen in der Fremdsprache wurde nicht vernachlässigt: Wie auf einem Marktplatz mussten die SchülerInnen, ausgestattet mit kleinen Kärtchen, auf denen jeweils eine Frage stand, umherlaufen und sich verschiedene Gesprächspartner suchen, denen sie ihre Frage stellten und anschließend das Kärtchen tauschen, um mit dem nächsten Partner zu sprechen. Nach 45 Minuten intensivem Frankreich-Kontakt ging es dann für die einzelnen Kurse zurück in den regulären Unterricht.

Geplant ist, das Francemobil in Zukunft erneut einzuladen, um möglichst viele Französisch lernende SchülerInnen in den Genuss einer solchen Begegnung kommen zu lassen.

 N. Seemann