Eine besondere Atmosphäre herrschte am Freitag, den 16. November, in der Gymnastikhalle der August-Dicke-Schule. Es wurde nicht wie sonst geturnt oder getanzt, sondern es wurde aus dem Buch “Der Dominoeffekt oder Die unsichtbaren Fäden der Natur” vorgelesen – denn der 16. November ist seit 15 Jahren “Vorlesetag” in ganz NRW. Rund einhundert Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen saßen erwartungsvoll auf ihren Judomatten und warten darauf, dass ihnen ein Sportler aus dem Buch vorliest, aber nicht irgendein Sportler, sondern geladen war der Handballprofi des Bergischen-Handball-Clubs Solingen, Csaba Szücs. Initiiert von der AOK Rheinland, welche diese Aktion begleitete, lasen nun im Wechsel Frau Gidde und Herr Szücs aus jenem abenteuerlichen Buch vor und fesselten ihre jungen Zuhörer. Ja, auch Handballprofis können richtig gut vorlesen und Herr Szücs bewies den Kindern, dass sportliche Fitness und geistige Fitniss sehr viel miteinander zu tun haben. Besonders interessant wurde es für die SchülerInnen, als der Handballer die Fragen der Kinder z.B. nach Größe, Gewicht, dem Lieblingsverein oder seinem Abitur geduldig beantworte. Natürlich gab es eine abschließende Autogrammstunde und Csaba Szücs überreichte zum Abschluss jeder Klasse eine Ausgabe des phantastischen Buchs.

Vielen Dank Csaba Szücs, dass Sie sich für unsere SchülerInnen am Vorlesetag Lesezeit mitgebracht haben!

Vielen Dank der AOK Rheinland für diese tolle Vorleseaktion, insbesondere an Frau Gidde und Frau Hübner!

LyRe