Einen spektakulären Erfolg feierten am Mittwoch Abend die Sternschnuppen, Kometen, Planeten und das schwarze Loch des MuKu-Profils. Sie hatten ihren spektakulären Auftritt im Musical “Leben im All” unter der Leitung von Lydia Rentsch und Eva Reinold. Die Fünftklässler zogen alle Register und begeisterten ihr Publikum.

Das bunte Leben im All war ganz ihr Fall, denn alle DarstellerInnen übertrafen sich selbst beim Schauspielen, Singen und Tanzen auf der Bühne, die die Welt bedeutet. Die galaktische Bühnendekoration trug dazu bei, dass die Zuschauer direkt ins Weltall eintauchen und den Zauber des Universums spüren konnten. In vielen solistischen Darbietungen stellten die Kinder ihr melodisches und rhythmisches Talent unter Beweis und sangen die Lieder mit Begleitung des Klaviers.
Als am Ende die Sternbilder am Himmel leuchteten und das schwarze Loch seinen Weg zurück in die gute Galaxie findet, standen die jungen DarstellerInnen wie verzaubert in ihrer wunderbaren Kulisse und sangen noch einmal ihren Titelsong “Leben im All”, nun mit neuem Text. Spielfreude und Begeisterung standen in ihren Gesichtern geschrieben, was sich auch auf das Publikum übertrug.

Wir bedanken uns bei den 22 MuKus für diesen glanzvollen und unterhaltenden Abend.

(Fotos: Anja Behr)

LyRe