Individuelle Förderung

Zentrales Prinzip des Schulgesetzes NRW ist die individuelle Förderung. Wir an der August-Dicke-Schule setzen dieses Prinzip in konkrete Maßnahmen um, die den Schülerinnen und Schülern unmittelbar weiterhelfen. Das folgende Schema veranschaulicht unser Konzept

 

 

Das ADS-Lernbüro als zentraler Bestandteil des individuellen Lernkonzepts

  • für die 5. und 6. Klassen der Erprobungsstufe  in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik
  • für die 7. und 8. Klassen der Mittelstufe zusätzlich in den Fächern Französisch und Latein

Individuelles Lernen bedeutet für uns, jede Schülerin und jeden Schüler gemäß den individuellen Fähigkeiten und Interessen in den Kernfächern zu fördern. Auf der Grundlage von gezielten Fachlehrer- und Selbsteinschätzungen werden für die Schülerinnen und Schüler Materialien unterschiedlicher Anforderungsniveaus bereitgestellt.

So ist es uns einerseits möglich, schwächere Schülerinnen und Schüler zu stärken, und andererseits, leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler durch vertiefende Aufgaben zu motivieren. In speziell hierfür ausgewiesenen Unterrichtsstunden (zwei Wochenstunden) arbeiten die Schülerinnen und Schüler an den ausgewählten Aufgaben. Die Zeit für die Bearbeitung teilen sie sich selbst ein und überprüfen ihre Ergebnisse auf Richtigkeit.

Die individuellen Lernfortschritte werden dokumentiert, sodass auch die Eltern   jederzeit darüber informiert sind, woran Ihr Kind gerade arbeitet. Zentraler Gedanke ist das selbstverantwortliche Lernen. Hierbei werden Ihre Kinder von den Fachlehrkräften der Jahrgangsstufen betreut.

 

Betreuung und Förderung in der Hausaufgabenbetreuung

Nach der sechsten Stunde bieten wir von 13.20 bis 15.00 die Möglichkeit, unter der Aufsicht von Lehrkräften und besonders ausgebildeten Schülerinnen und Schülern der Oberstufe die Hausaufgaben anzufertigen. Dieser Service ist kostenlos.
HAB_helfen_1 HAB_Lehrerin_1 Mittag1 Mittag2

 

Hilfe bei Leistungsdefiziten

Gibt es nach der Erprobungsstufe (Klasse 7-9) Probleme in den schriftlichen Fächern, greifen wir früh ein. Schon nach der ersten mangelhaften Leistung werden in Gesprächen mit Eltern, Schülerinnen und Schülern konkrete Fördermaßnahmen vereinbart.

 

Arbeitsgmeinschaften

Vielfältige Angebote aus den verschiedensten Bereichen (Sport, Sprachen, Garten, Ökologie…) kommen den Interessen der Schülerinnen und Schüler entgegen und machen Lust darauf, Neues zu erkunden.

 

Begabungsförderung

Bei den Hippos (High Potentials = Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen und Fähigkeiten) finden diejenigen ein Betätigungsfeld, die zu speziellen Themen bereits wie junge Wissenschaftler arbeiten und forschen (möchten).